Mobil: 0152 25286884Festnetz: 0371 27263699
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

schönherr.fabrik, Schönherrstr. 8 (Eingang D), 09113 Chemnitz

Hochsensibilität – „Sensory Processing Sensitivity“
(Sensorische Verarbeitungssensibilität) – Neurosensitivität

Die sensorische Verarbeitungssensitivität ist ein grundlegendes Persönlichkeitsmerkmal, über das rund 20 Prozent der Menschen verfügen, sogenannte hochsensible Personen (HSP). Die Betroffenen selbst wissen jedoch oft nicht, dass sie hochsensibel sind. Das Einzige was sie wissen ist, dass sie immer irgendwie anders als die Anderen waren und sich deshalb ausgeschlossen und allein fühlten.

Eine erhöhte Wahrnehmungsfähigkeit ist keine Eigenschaft der Sinnesorgane, sondern des Gehirns. Hochsensibilität scheint das Ergebnis einer Strategie zu sein, Informationen sorgfältig auszuwerten, ehe man handelt. Es führt zur Wahrnehmung von Feinheiten bei Reizen, aber auch leicht zur Überreizung.

Jeder Mensch nimmt Informationen auf und bearbeitet sie. Fast alle Menschen filtern einen Großteil der Informationen aus der Wahrnehmung heraus. Dieser Filter ist bei hochsensiblen Menschen aufgrund neurologischer Besonderheiten viel offener. Dadurch nehmen Hochsensible mehr Informationen aus ihrer Umwelt, sowie auch von sich selbst wahr. Da die erhöhte Reizaufnahme bei HSP für diese oft sehr anstrengend ist und sie in vielen Lebenslagen eher hilflos den Auswirkungen gegenüberstehen, benötigen sie eine „Strategie“, um den „Akku“ wieder aufzuladen. Dazu biete ich Ihnen ein achtsamkeitsbasiertes Resilienztraining zur Stärkung der psychischen Widerstandskraft an.