Mobil: 0152 25286884Festnetz: 0371 27263699
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

schönherr.fabrik, Schönherrstr. 8 (Eingang D), 09113 Chemnitz

Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) nach Steven Hayes

Menschen leiden. Sie erleben nicht nur Schmerz, Leid ist mehr. Menschen kämpfen mit den verschiedensten psychischen Schmerzen, mit ihren komplizierten Gefühlen und Gedanken, ihren unerfreulichen Erinnerungen und ihren unerwünschten Zwängen und Empfindungen.
Gleichzeitig zeigen Menschen enorm Mut, tiefes Mitgefühl und eine bemerkenswerte Fähigkeit, ihr Leben in die Hand zu nehmen, selbst mit den schwierigsten persönlichen Vergangenheiten.
Obwohl sie wissen, dass sie verletzt werden können, lieben Menschen einander.
Obwohl sie wissen, dass sie sterben werden, sorgen sie für die Zukunft.
Trotz möglicher Sinnlosigkeit vor Augen setzen sich Menschen für Ideale ein. Immer wieder sind Menschen in vollem Sinne lebendig, gegenwärtig und engagiert.
   -Steven Hayes-

Ich arbeite mit der Akzeptenz- und Commitment-Therapie, welche der kognitiven Verhaltenstherapie zuzuordnen ist. Es wird auch von der „dritten Welle“ der Verhaltenstherapie gesprochen, zu der neben der ACT eine Gruppe von Verfahren zählt, die Aspekte wie Werte, Akzeptanz und die therapeutische Beziehung in den Vordergrund stellen, sowie in ihrem methodischen Vorgehen Elemente aus der ursprünglich im Buddhismus entwickelten Praxis der Achtsamkeitsschulung nutzen.

ACT hat was unerwünschte Gedanken und Gefühle betrifft zwei Nachrichten.
Die Schlechte: Es gibt kein wirksames Rezept, um sie zu verhindern, loszuwerden oder auf andere Weise zu kontrollieren.
Die Gute: Es ist auch nicht nötig dies zu tun, um ein gutes, erfülltes, „gesundes“ Leben zu führen.

ACT ist eine kontraintuitive und kontrakulturelle Therapie, die Sie einlädt, Haltungen einzunehmen und Strategien auszuprobieren, die in einem gewissen Widerspruch zu dem stehen, was der Einzelne mit seinem „gesunden Menschenverstand“ für richtig hält und was sich unsere Kultur auf ihre Fahnen geschrieben hat!